MalerinnenNetzWerk Berlin | Leipzig

 

Das MalerinnenNetzWerk Berlin | Leipzig wurde Anfang 2015 gegründet. Die Vereinigung zweier loser Zirkel von Malerinnen führte zur gegenseitigen Vernetzung, wobei ein Malerinnen-Kreis sich im Kontext der Ausstellung “Malerinnen aus Leipzig”, 2015, formiert hat. Die Wander-Ausstellung “Painting was a Lady”, konzipiert in Berlin, kann als Ursprung des Berliner Malerinnen Zirkels gesehen werden.

Im Zentrum des Austausches stehen regelmäßige Treffen in den Ateliers der 27 Mitglieder. Diese bieten eine Plattform für die intensive Diskussion über Themen der Malerei und ihre Bedeutung in der Gegenwart. Die Synergie, die durch das Aufeinandertreffen der Berliner und Leipziger Malerinnen entsteht, fließt in künstlerische Kollaborationen und gemeinsame Ausstellungsprojekte. Diskutiert wird im Netzwerk auch die Frage, wie sich weibliche Malerei besser positionieren lässt, in einem nach wie vor von Männern dominierten Feld.

Die erste Ausstellung des MalerinnenNetzWerks Berlin | Leipzig “into the neon light” fand im Oktober 2015 im KreuzbergPavillon in Berlin statt. Die kommende Ausstellung “Blanke Teile” wird im Januar 2016 im Kunstraum Schau Fenster Berlin stattfinden.
 

Temporäre Ansprechpartnerin: Kathrin Landa